Stuttgart & Region

23.478 Corona-Infektionen im Südwesten - 50 weitere Tote

Beatmungsgerät
An einem Intensivbett für Corona-Patienten zeigt ein Arzt, die Funktionsweise eines Beatmungsgerätes. Foto: Roland Weihrauch/dpa © dpa

Stuttgart:
Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten im Südwesten ist auf mindestens 23.478 gestiegen (Stand: 16.00 Uhr). Das waren 1180 mehr als am Vortag, wie das baden-württembergische Gesundheitsministerium am Freitagabend mitteilte. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus stieg wie schon am Vortag um 50 - auf nun 614.

Unterdessen seien 9178 Menschen im Südwesten wieder von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen, hieß es weiter. Das Durchschnittsalter der Infizierten beträgt 51 Jahre - bei einer Spannweite von 0 bis 102 Jahren. Die Gestorbenen waren 36 bis 100 Jahre alt. 60 Prozent von ihnen waren 80 Jahre oder älter.