Stuttgart & Region

31-Jähriger fällt ins Gleis - Strecke zeitweise gesperrt

S-Bahn Bahn Bahnhof Haltestelle Schwabstraße symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Stuttgart. Ein 31-jähriger Mann ist am Sonntagabend gegen 16.55 Uhr an der S-Bahnhaltestelle Stuttgart-Schwabstraße ins Gleis gefallen. Zeugenangaben zu Folge torkelte der Mann am Bahnsteig entlang, bevor er offenbar ohne Fremdverschulden in den Gleisbereich stürzte.

Laut Polizeibericht warnten Reisende den Lokführer der einfahrenden S-Bahn, welcher daraufhin eine Schnellbremsung einleitete. Der 31-jährige Portugiese versuchte noch eigenständig aus dem Gleisbereich zu klettern, ehe er durch die Bahn an der Hüfte touchiert wurde.

Er blieb anschließend verletzt am Bahnsteig liegen. Nach der Erstversorgung brachten Rettungskräfte den 31-Jährigen in ein nahegelgenes Krankenhaus. Mehrere alarmierte Streifen des Bundespolizeireviers Stuttgart übernahmen die Ermittlungen vor Ort. Durch die Schnellbremsung verletzte sich nach jetzigen Erkenntnissen keiner der Reisenden im Zug.

Das Gleis 1 in der Haltestelle Stuttgart-Schwabstraße war in der Zeit von 16.55 Uhr bis 17.51 Uhr polizeilich gesperrt. Hierdurch kam es du bahnbetrieblichen Beeinträchtigungen.