Stuttgart & Region

44-Jähriger schlägt auf 18-Jährigen ein

IMG_3366_0
Symbolbild. © Joachim Mogck

Crailsheim.
Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 18 und 44 Jahren ist es am Donnerstagabend (8.2.) gegen 19:45 Uhr in einem Regionalexpress im Bahnhof Crailsheim gekommen.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll es kurz vor der Abfahrt des Zuges in Richtung Aalen zunächst zu Streitigkeiten zwischen den beiden Männern gekommen sein. Im weiteren Verlauf schlug der 44-jährige mutmaßliche Täter dem 18-Jährigen offenbar mehrmals mit der Faust ins Gesicht, bevor er ihn zu Boden warf. Anschließend soll er noch mit dem Fuß auf ihn eingetreten haben.

Opfer und Täter kannten sich

Der Zugbegleiter, welcher auf den Vorfall aufmerksam wurde, trennte die beiden Personen voneinander. Der mutmaßliche Täter war in Begleitung eines weiteren 18-Jährigen, welcher den Geschädigten zudem bespuckte. Beide Personen stiegen anschließend aus dem Zug und flüchteten in unbekannte Richtung. Der 18-jährige Geschädigte, der die mutmaßlichen Täter offenbar kannte, fuhr mit dem Zug weiter nach Ellwangen und erstattete Anzeige bei der Landespolizei. Durch den Vorfall erlitt er eine blutige Nase sowie eine Schürfwunde an der Hand.

Die Bundespolizei hat inzwischen die Ermittlungen zum Sachverhalt übernommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tätern nimmt das Bundespolizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131/8882600 entgegen.