Stuttgart & Region

47 Anzeigen nach Beleidigungen auf Facebook

facebook-76536_1920_0
Symbolbild. © Leonie Kuhn

Heilbronn. Die Polizei ermittelt gegen Hasskommentare auf Facebook.

Auf den Facebook-Post eines 21-Jährigen folgten viele Kommentare, in denen unter anderem Polizeibeamte auf das Übelste beschimpft und beleidigt wurden. Am Tag zuvor wurde der junge Mann beim Rosenmontagsball in Neckarsulm durch Security Kräfte aus der Halle verwiesen. Anschließend übte der 21-Jährige Gewalt gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten aus.

Auf seiner Facebook-Seite schilderte der Mann den Vorfall aus seiner Sicht. Unter dem Beitrag entwickelte sich in kürzester Zeit eine Welle der Empörung. Insgesamt zierten den Post 500 Kommentare. Die Polizei hat nun Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung gegen 47 Nutzer eingeleitet. Die Ermittlungen gegen den 21-Jährigen dauern derzeit ebenfalls noch an.