Stuttgart & Region

63 Kilo Marihuana sichergestellt: Drei Männer in Haft

Handschellen Verhaftung verhaftet Haft U-Haft Polizei Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild. © pixabay.com (CC0 Public Domain)

Aalen. Nachdem 63 Kilogramm Marihuana und 250 Gramm Kokain sichergestellt werden konnten, sitzen drei Tatverdächtige in Haft.

Am Mittwochnachmittag wurden ein 44-jähriger Mann aus dem Ostalbkreis und zwei weitere Tatverdächtige auf einem Parkplatz in Aalen festgenommen. Bei der Festnahme konnten die Kripo-Beamten ca. 250 Gramm Kokain und weitere Rauschgiftutensilien sicherstellen.

In den Wohnungen der beiden 31 und 50-jährigen Beschuldigten, die aus dem Raum Biberach/Riß stammen, wurden ca. 63 Kilo Marihuana und mutmaßliches Dealergeld in Höhe von ca. 13 000 Euro beschlagnahmt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden der 44-Jährige und die beiden Männer aus dem Raum Biberach/Riß am Donnerstagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Haftbefehle. Die drei Beschuldigten wurden anschließend in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten eingewiesen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Staatsanwaltschaft Ellwangen und die Rauschgiftermittlungsgruppe Ellwangen führen seit längerer Zeit die entsprechenden Ermittlungsverfahren. Die Polizei spricht von einem "Schlag gegen Rauschgiftdealer".

Bei den Wohnungsdurchsuchungen zweier weiterer Tatverdächtiger wurden etwa 35 Gramm Kokain sowie weitere rauschgiftähnliche Substanzen und mutmaßliches Dealergeld in Höhe von über 8400 Euro sichergestellt.