Stuttgart & Region

72-Jährige stürzt in Linienbus - Zeugen gesucht

Ein Krankenwagen mit Blaulicht
Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild © dpa

Stuttgart.
Eine 72-Jährige ist in einem plötzlich bremsenden Linienbus in Stuttgart gestürzt und hat sich schwere Kopfverletzungen zugezogen. Sie habe es aber abgelehnt, Polizei und Rettungsdienst zu holen und sei nach Hause gegangen, teilte die Polizei am Freitag mit. Zu Hause habe sie sich dann doch entschieden, sich in ärztliche Betreuung zu begeben, sagte ein Sprecher. Nach dem Vorfall am Donnerstagnachmittag im Bus der Linie 43 zwischen den Haltestellen Lindenmuseum und Killesberg werden nun Zeugen gesucht.