Stuttgart & Region

77-Jähriger mit 200 km/h vor Einhorntunnel unterwegs

Unfall in Winnenden Birkmannsweiler
Symbolbild. © Sarah Engler (Online Praktikantin)

Schwäbisch Gmünd.
Mit fast der doppelten statt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h wurde am Mittwochnachmittag (27.2.) ein Audi-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Polizisten der Verkehrsüberwachung des Verkehrskommissariats Aalen filmten den Mann, als er auf der B29 in Richtung Schwäbisch Gmünd vor dem Einhorntunnel mit knapp 200 km/h unterwegs war. Den 77-Jährigen erwarten nun eine Geldbuße von 1200 Euro, drei Monate Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.