Stuttgart & Region

83-Jährige verwechselt Rückwärts- mit dem Vorwärtsgang

Blaulicht Polizei Polizeistreife Unfall Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner
Aalen.

Eine Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von rund 19.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, den eine 83-Jährige am Montagmorgen verursachte. Laut Polizeibericht wollte die 83-Jährige um kurz nach 9.30 Uhr ihren Toyota am Straßenrand der Hofherrnstraße einparken.

Nachdem ihr dies beim ersten Anlauf nicht richtig gelang, wollte sie das Fahrzeug ein Stück zurücksetzen, wobei sie jedoch den Rückwärtsgang mit dem Vorwärtsgang verwechselte und gegen einen vor ihr stehenden Pkw BMW fuhr.

Nachdem die alte Dame zurückgefahren war, legte sie wiederum den Vorwärtsgang ein und fuhr über den Gehweg hinweg auf einen dortigen Parkplatz, wobei sie auch einen dort stehenden Pkw Opel Zafira streifte.

Die 83-Jährige fuhr nun wieder auf die Straße, wo sie erneut gegen den BMW stieß, der durch die Wucht des Aufpralls auf einen davor geparkten Pkw Porsche geschoben wurde. Eine 24-Jährige, die im geparkten BMW saß, erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.