Stuttgart & Region

Aalen: Zweijähriger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt - Fahrer flüchtet

Symbolbild Symbol Blaulicht Rettungswagen Krankenwagen DRK Rotes Kreuz 112
Symbolbild. © ZVW/Gaby Schneider

In Aalen wurde am Donnerstag Abend (16.7.) gegen 22.30 Uhr ein Kleinkind bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der zweijährige Junge überquerte von seinen Eltern unbemerkt die Straße - er wollte offenbar seinem vorauslaufenden Vater folgen. Dabei wurde der Junge von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer des Unfallautos setzte seine Fahrt unvermittelt fort und flüchtete. 

Hinweis der Redaktion: Der Fahrer hat sich mittlerweile gestellt.

Bei dem Fahrzeug soll es sich laut Polizeiangaben um eine silberne Mercedes-Limousine handeln, vermutlich ein nicht aktuelles Modell der C-Klasse. Auch eine großangelegte Fahndung  mit Hilfe von neun Streifenbesatzungen konnte den Wagen nicht auffinden. Dieser müsste an der Fahrzeugfront, vermutlich im Bereich des rechten Scheinwerfers, beschädigt sein. 

Hinweise gesucht

Der Verkehrsunfallaufnahmedienst hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07904/94260 um Hinweise. Fiel jemandem der beschriebene Mercedes am Donnerstagabend in der Innenstadt, der Gartenstraße oder den Bereichen Hofherrnweiler/Unterrombach auf? Wer kann Hinweise auf Fahrzeuge geben, die der Beschreibung entsprechen und womöglich im Bereich der Fahrzeugfront Beschädigungen aufweisen?