Raumfahrt

Astronauten treffen sich in Böblingen

Besuch einer Delegation europäischer Astronauten
Die Astronaut Ernst Messerschmid (v) und Thomas Reiter nehmen an einer Führung in der Motorworld teil. © Bernd Weißbrod

Böblingen (dpa/lsw) - Acht Astronauten aus Deutschland, Rumänien und Schweden haben sich am Freitag in Böblingen getroffen. Unter ihnen waren Ulf Merbold, der als erster deutscher Raumfahrer dreimal im Weltall war, Ernst Messerschmid, Reinhold Ewald und Thomas Reiter. Böblingens Oberbürgermeister Stefan Belz (Grüne), der früher als Raumfahrtingenieur arbeitete, hatte sie eingeladen. Bei ihrem jährlichen Delegationstreffen trugen sie sich ins Goldene Buch der Stadt ein.

Die Luftfahrt hat in Böblingen eine Historie: Vor dem Zweiten Weltkrieg befand sich dort der Landesflughafen. Dieser war damals laut Belz das «Tor der Welt». Für die Luftfahrtgeschichte von den 1910er bis 1930er Jahren sei das Flugfeld ein ganz besonderer Ort.