Stuttgart & Region

Auto kracht in Rettungswagen

ambulance-974409_640_0
Symbolbild. © Laura Edenberger (Online-Praktikant)

Stuttgart.
Ein 28-Jähriger ist am Freitag (18.11.) mit seinem Auto auf einen Rettungswagen aufgefahren und hat sich dabei schwer verletzt. Der Mann fuhr mit seinem VW Polo gegen 01.20 Uhr die Hackstraße vermutlich zu schnell in Richtung Stöckachplatz und prallte an der Einmündung Hack-/Neckarstraße gegen das Heck eines an der Ampel wartenden Rettungswagens. Durch den Aufprall zog sich der Unfallverursacher schwere Verletzungen zu. Der 39-jährige Fahrer des Rettungswagens und sein 25-jähriger Beifahrer verletzten sich leicht. Alle drei kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden am Rettungswagen auf zirka 30 000 Euro, am VW auf zirka 2 000 Euro.