Stuttgart & Region

Bad Cannstatt: 20-Jähriger sticht 22-Jährigem im Streit ein Messer in die Hand

Polizei Polizistin Einsatz  Handschellen symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Pixabay (CC0 Public Domain)

Polizeibeamte haben am Mittwoch (07.07.) einen 20-Jährigen festgenommen. Er soll bei Streitigkeiten in der Brückenstraße in Bad Cannstatt am 30. Juni einen 22-Jährigen mit einem Messer verletzt haben soll.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, seien der 20-Jährige Tatverdächtige und ein 21-jähriger Mann aus bislang unbekannten Gründen in Streit geraten. Der 20-Jährige soll dabei ein Messer gezogen und Stichbewegungen in Richtung seines Kontrahenten gemacht haben. "Mutmaßlich verletzte der Tatverdächtige dabei einen 22-jährigen Mann, der schlichtend zwischen die beiden Streitenden getreten war", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

"Der 20-Jährige flüchtete zunächst, Beamte ermittelten allerdings den Wohnort des Tatverdächtigen und nahmen ihn kurze Zeit später vorläufig fest", so Polizei und Staatsanwaltschaft. Der 20-Jährige sei nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst auf freien Fuß gesetzt worden. "Nach weiteren Ermittlungen wurde der 20 Jahre alte türkische Staatsbürger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart schließlich am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte."