Stuttgart & Region

Bad Cannstatt: Gruppe Jugendlicher schlägt und raubt 13-Jährigen aus

BITTE NICHT MEHR VERWENDEN
Symbolfoto. © Rainer Bernhardt

Ein 13-Jähriger ist am Sonntagnachmittag (17.10.) in Bad Cannstatt geschlagen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei mitteilt, hielt sich der 13-Jährige zusammen mit zwei Bekannten gegen 16.30 Uhr in einem Hinterhof an der Düsseldorfer Straße auf. Nach Angaben der Polizei kamen etwa zehn Jugendliche hinzu. Sie forderten Geld von dem 13-Jährigen. Als der Junge nicht darauf einging, sollen mehrere Täter aus der Gruppe auf ihn eingeschlagen haben. Außerdem sollen sie ihm eine Bauchtasche geraubt haben. In der Bauchtasche befanden sich laut Polizei neben Bargeld auch Kopfhörer, Hausschlüssel und Ausweispapiere des 13-Jährigen.

Die Täter sollen zwischen 15 und 17 Jahre alt sein. Einer von ihnen soll orangene oder rote Haare gehabt haben. Eine nähere Beschreibung der Gruppe ist laut Polizei nicht möglich.

Nach der Tat soll die Gruppe in Richtung Löwentorstraße geflüchtet sein. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0711 89 90 57 78 zu melden.

NOCH MEHR BLAULICHT GIBT ES IN UNSEREM PODACST

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema. Jetzt reinhören auf: