Stuttgart & Region

Bad Cannstatt: Vorfahrt genommen - vier Menschen schwer verletzt

Blaulicht
Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration © David Inderlied

Beim Zusammenstoß von zwei Autos sind in Stuttgart-Bad Cannstatt vier Menschen schwer verletzt worden. Ein 20 Jahre alter Autofahrer habe am Montag an der Kreuzung Veielbrunnenweg/Daimlerstraße offenbar die Vorfahrt eines 37-Jährigen missachtet, teilte die Polizei mit.

Beide Autos stießen zusammen und wurden gegen die Wand eines Gebäudes geschleudert. Der 20-Jährige, seine beiden 18-jährigen Mitfahrer und der 37-jährige Fahrer des zweiten Autos wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. Zwei am Straßenrand geparkte Fahrzeuge wurden bei dem Unfall beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 41.000 Euro.