Stuttgart & Region

Betrug in Stuttgart: Falsche Bankmitarbeiter erbeuten mehrere Hunderttausend Euro von Firma

Polizeiauto
Symbolfoto. © Gaby Schneider

Mehrere Hunderttausend Euro haben Betrüger von einer Firma im Raum Stuttgart erbeutet. Wie die Polizei mitteilt, hatten sie sich in Mails und am Telefon als Bankmitarbeiter ausgegeben. Die Ermittlungen dauern an.

Gefälschte E-Mail, manipulierte Rufnummer

Zwischen dem 13. und 14. Juli hatten die Betrüger eine gefälschte Bank-E-Mail an die Firma geschickt. Darin hatten sie eine angebliche Umstellung innerhalb der Bank angekündigt. Am Tag darauf riefen sie bei der Firma an. Die Telefonnummer war dabei so manipuliert, dass die Rufnummer einer tatsächlichen Bank angezeigt wurde. Den Tätern gelang es dadurch, telefonisch eine TAN-Nummer des Unternehmens zu erhalten. Kurz darauf tätigten sie damit mehrere Überweisungen und erbeuteten so mehrere Hunderttausend Euro.

Die Polizei rät:

  • Geben Sie keine persönlichen Daten an fremde Personen am Telefon preis
  • Wenn Sie von Mitarbeitern eines Geldinstituts angerufen werden und diesen nicht persönlich kennen, so legen Sie auf und rufen Ihre Hausbank unter der Ihnen bekannten Telefonnummer an
  • Ein Bankmitarbeiter würde Sie zudem nie nach ihrer TAN-Nummer fragen.
  • Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie unverzüglich die Polizei unter der Nummer 110