Stuttgart & Region

Betrunkener 14-Jähriger schlägt, beleidigt, tritt und spuckt

Blaulicht Polizei Polizeiauto Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Lorch-Waldhausen. Ein betrunkener 14-Jähriger hat am Mittwochabend (12.09.) in Lorch-Waldhausen seinen Kumpel geohrfeigt, Polizisten beleidigt und getreten und im Streifenwagen auf die Sitzbank gespuckt. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, alarmierte eine Zeugin gegen 20 Uhr die Polizei, nachdem sie gesehen hatte, wie der Junge seinem 15-jährigen Kumpel im Bereich des Bahnhofes in der Lorcher Straße mehrere Ohrfeigen verpasste. Als die erste Streife eintraf, machte sich der 14-Jährige aus dem Staub, konnte aber schnell wieder eingeholt und überwältigt werden.

Sitzbank im Streifenwagen bespuckt

Beruhigen ließ sich der Junge jedoch nicht: Er beleidigte die Beamten mehrmals und trat einem Polizisten gegen das rechte Knie. Im Streifenwagen bespuckte er letztlich noch die Sitzbank. Die Polizisten übergaben den mit rund einem Promille alkoholisierten Jungen schließlich dessen Mutter und verständigten das Jugendamt. Der 14-Jährige muss für die Reinigungskosten des Polizeiautos aufkommen. Zudem erwarten ihn mehrere Strafanzeigen.