Ludwigsburg

Brand im Klinikum Ludwigsburg: Patienten in Sicherheit

Feuerwehr
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth

Ludwigsburg (dpa/lsw) - Bei einem kleineren Brand in der Psychiatrie des Klinikums Ludwigsburg sind fünf Menschen leicht verletzt worden. Zwei Patienten, zwei Pflegekräfte und eine Ärztin hätten Rauchgase eingeatmet, sagte ein Polizeisprecher am frühen Mittwochmorgen.

Ersten Ermittlungen zufolge war am Dienstagabend ein Papier in einer Schublade aus noch ungeklärten Gründen in Brand geraten. Das Feuer habe sich auf das Kissen und die Matratze eines Patientenbettes ausgebreitet. In dem betroffenen Zimmer habe sich zu dem Zeitpunkt niemand aufgehalten.

19 Patienten wurden zur Sicherheit auf eine andere Station gebracht. Die Flammen in dem Raum seien nach einer Weile wieder von selbst erloschen, sagte der Sprecher. Die Patienten konnten später wieder zurück in die gelüfteten Räume. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar.