Stuttgart & Region

Busse und Bahnen rund um Stuttgart fahren trotz Warnstreik am 29./30. Oktober

Straßenbahn SSB Bahn U-Bahn Symbolbild Symbol
Symbolbild. © ZVW/Martin Winterling

Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) zu einem erneuten Warnstreik aufgerufen. Am 29. und 30. Oktober sollen SSB-Mitarbeiter aus Infrastruktur- und Stadtbahnwerkstätten ihre Arbeit niederlegen, heißt es in einer Mitteilung vom Dienstag. Betroffen sind demnach Werkstätten, Kundencentren und der Kundenservice der SSB.

"Hinsichtlich der Corona-Pandemie werden die Busse und Bahnen trotz des Streikaufrufs im Einsatz sein", heißt es weiter. Fahrgäste müssen auf ihrer Fahrt jedoch mit Verzögerungen rechnen. Die Kundencentren und der Kundenservice stehen den Fahrgästen an beiden Streiktagen nicht zur Verfügung.