Stuttgart & Region

Cannabisanlage im Wald entdeckt

Illegaler Cannabisanbau entdeckt
Symbolbild. © Norman Mummert (Online Praktikant)

Beilstein.
Bereits Ende Juni 2016 entdeckte ein Zeuge eine illegale Cannabisplantage in einem Waldstück in der Gemeinde Beilstein. Über die anschließenden Ermittlungen der Polizei Heilbronn gerieten drei Personen ins Visier der Beamten. Letztlich wurden Ende Juli entsprechende Wohnungsdurchsuchungen bei zwei Männern im Alter von 40 und 50 Jahren und einer 54-jährigen Frau durchgeführt, die im Landkreis Heilbronn wohnen. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie in einer Wohnung hinter einer verkleideten Türe einen Raum betraten, in dem Cannabispflanzen aufgezogen wurden. Insgesamt stellten die Ermittler eine größere Anzahl von Cannabispflanzen, bereits getrocknetes Marihuana sowie Zubehör für die Aufzucht der Pflanzen sicher. Auch die Outdoor-Plantage in einem Waldstück in der Gemeinde Beilstein wurde von der Polizei "abgeerntet". Laut der dpa handelte es sich dabei insgesamt um 49 Cannabispflanzen, wovon sich 40 Pflanzen in dem Waldstück befanden und neun bei ihnen zuhause. Die drei Tatverdächtigen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt. Entsprechende Ermittlungsverfahren gegen sie wurden eingeleitet.