Stuttgart & Region

Corona-Gegner-Versammlung in Stuttgart aufgelöst

Corona-Gegner-Versammlung in Stuttgart
Corona-Gegner versammeln sich auf dem Stuttgarter Marktplatz. Foto: Andreas Rosar/dpa © Andreas Rosar

Stuttgart (dpa/lsw) - Mehrere Hundert Corona-Gegner haben sich am Mittwochabend auf dem Stuttgarter Marktplatz versammelt und laut Polizei gegen Auflagen verstoßen. Eine große Zahl von Personen habe keinen Mund-Nasen-Schutz getragen und den erforderlichen Abstand nicht eingehalten, teilte die Polizei am Abend mit. Da trotz mehrmaliger Aufforderung die Auflagen weiterhin nicht eingehalten worden seien, habe die Stadt die Auflösung der Versammlung verfügt, an der einem Polizeisprecher zufolge etwa 300 Menschen teilnahmen.

Die Polizei habe die Teilnehmer aufgefordert, den Marktplatz gemäß der geltenden Corona-Richtlinien zu verlassen. «Der Großteil der Teilnehmer kam dieser Aufforderung nur sehr zögerlich nach», hieß es weiter. Sie hätten stattdessen einen Aufzug versucht, der von der Versammlungsbehörde im Voraus verboten worden war. Einsatzkräfte hätten dies verhindert, Personalien festgestellt und Ordnungswidrigkeitsanzeigen geschrieben.