Stuttgart & Region

Corona-Party in Böblingen? Polizei nimmt 32-Jährigen fest

Party Feier Alkohol
Symbolbild. © Pixabay License

In der Nacht zum Sonntag (29.11.) haben Polizeibeamte des Reviers in Böblingen auf einer Party einen 32-Jährigen in Gewahrsam genommen.

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten gegen 0.10 Uhr verständigt, weil in einer Wohnung in der Hüttentalstraße eine Corona-Party gefeiert worden sein soll. Vor Ort trafen die Beamten auf mehr als 15 Personen, die vorgaben, einen Geburtstag zu feiern.

Als die Beamten die Identitäten der Party-Gäste prüfen wollten, habe sich ein 32-jähriger Gast geweigert, vollständige Angaben zu seiner Person zu machen. Er habe die Beamten beleidigt und habe ihnen gegenüber massiven Widerstand geleistet. Die Beamten hätten dem 32-Jährigen schließlich Handschließe angelegt und ihn festgenommen.

Neben einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung muss er sich auch wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte verantworten. Die restlichen Party-Gäste erwartet ebenfalls eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung.

Bei einem 26-jährigen Gast fandem die Beamten zudem mehrere Verpackungseinheiten Marihuana. Sie gehen davon aus, dass der 26-Jährige sie während der Party an die anwesenden Gäste verkaufen wollte.