Stuttgart & Region

Corona-Protest in Stuttgart: Autokorso am Mittwochabend (17.02.) geplant

Kopie von 20210210_SDMG_23464_Corona_Autodemo_11.jpg
Corona-Gegner demonstrieren mit Autos. Das Archivbild zeigt eine Demonstration am 10. Februar 2021. © SDMG / Pusch

Gegner der Corona-Schutzmaßnahmen rufen erneut zu einer Demo in Stuttgart auf. Wie die Stadt am Dienstag (16.02.) mitteilte, soll der Protest am Mittwochabend (17.02.) in Form eines Autokorsos stattfinden. In den vergangenen Wochen wurden bereits Protestfahrten veranstaltet.

Demzufolge rechnet die Stadt in der Zeit von 17.30 Uhr bis ca. 19.30 Uhr mit Verkehrsbehinderungen sowohl für Autos als auch für die öffentlichen Verkehrsmittel. Der Protest startet am Cannstatter Wasen. Abgefahren werden sollen die Bezirke Mühlhausen, Zuffenhausen und Feuerbach.

Die Augsburger Straße, Neckartalstraße, Mühlhäuser Straße, Aldinger Straße, Mönchfeldstraße, Rotweg, Stammheimer Straße, Schwieberdinger Straße sowie die B 295 Bludenzer Straße, die Stuttgarter Straße und die Tunnelstraße sollen besonders betroffen sein.