Transport

Daimler Truck will selbstfahrende Lkw auf die Straße bringen

Daimler Truck
Der Schriftzug Daimler Truck steht vor dem Verwaltungsgebäude des Lastwagen- und Busherstellers. © Bernd Weißbrod

Leinfelden-Echterdingen (dpa) - Der Hersteller Daimler Truck will selbstfahrende Serien-Lkw für den Fernverkehr innerhalb dieses Jahrzehnts auf die Straße bringen. Das Tochterunternehmen Torc Robotics arbeite in den USA inzwischen mit großen Logistikunternehmen zusammen, um autonome Lastwagen zu erproben, teilte der Hersteller am Dienstag in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart mit.

«Selbstfahrende Lkw gemäß Level 4 werden dazu beitragen, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen, da autonome Systeme weder müde noch unaufmerksam werden», sagte Vorstandschef Martin Daum. Beim teil- und hochautomatisierten Fahren wird zwischen verschiedenen Stufen unterschieden. Beim sogenannten Level 3 übernimmt der Computer beispielsweise auf der Autobahn für längere Zeit. Beim Level 4 kann die Fahrerin oder der Fahrer zum bloßen Passagier werden.
Daum sagte, das autonome Fahren könne dazu beitragen, in Zeiten großen Fahrermangels mehr Fracht zu bewältigen. «Zudem wird die Effizienz in der Logistik gesteigert, da die Lkw keine Pause brauchen und dadurch mehr unterwegs sind.»

Die Tochter Torc hat nach Ansicht von Daimler Truck gezeigt, dass ihre Fahrsoftware «sicher auf dem Highway navigieren kann». Nun sollen Level-4-Lkw getestet werden, die von Verteilzentren an US-Fernstraßen aus verkehren.