Esslingen

Drei Verletzte bei Brand in einem Hochhaus

Notarzt
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. © Lino Mirgeler

Ostfildern (dpa/lsw) - Bei einem Brand in einem Hochhaus in Ostfildern (Kreis Esslingen) sind drei Menschen verletzt worden. Rettungskräfte reanimierten am Dienstag eine 72 Jahre alte Frau, nachdem die Feuerwehr sie nach eigenen Angaben aus der Brandwohnung gerettet hatte. Der 78 Jahre alte Bewohner konnte allein vor den Flammen flüchten, kam aber ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus. Gebrannt hatte es in der ersten Etage aus zunächst unbekannter Ursache, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Einsatzkräfte retteten zudem einen Hund aus der Brandwohnung sowie mehrere nicht gehfähige Menschen über eine Drehleiter aus dem achtstöckigen Gebäude. Ein weiterer Bewohner musste medizinisch versorgt werden. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Wohnungen verhinderte die Feuerwehr. Der entstandene Schaden war zunächst unklar.