Stuttgart & Region

Dreijähriger setzt sich ans Steuer: 10 000 Euro Schaden

Polizei Blaulicht Sreifenwagen Dach
© Sarah Utz

Dettingen.
Ein Dreijähriger unternahm in Dettingen erste Fahrversuche und richtete dabei Schaden von rund 10 000 Euro an. Die Mutter des Unfallverursachers stellte am Samstagnachmittag ihren Pkw auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes ab und stieg aus, um einen Einkaufswagen zu holen. Diese Zeit nutzte der Sohn um aus seinem Kindersitz auf der Rückbank nach vorne auf den Fahrersitz zu klettern. Hinterm Steuer versuchte er mehrmals den Motor zu starten. Da der Schlüssel steckte, der erste Gang eingelegt und die Handbremse nicht angezogen war, gelang es dem Jungen das Auto mehrere Sätze nach vorne zu bewegen.

Dreijähriger sperrt Mutter aus

Als die 33-jährige Mutter die Startversuche bemerkte, versuchte sie die Fahrertüre zu öffnen. Diese war allerdings gesperrt, da der Dreijährige zuvor vermutlich die Zentralverriegelung betätigt hatte. Der Wagen prallte letztlich gegen eine Schaufensterscheibe des Marktes. Glücklicherweise blieb der Kleine bei dem Unfall unverletzt.