Stuttgart & Region

Enkeltrick: 87-Jähriger in Lorch um 12.000 Euro betrogen

b3a0e0c1-8a77-4e68-b380-0eef2409a431.jpg_0
Kaum zu unterscheiden: Falschgeld (links) und echtes Geld. © Siehler / ZVW

Ein 87-Jähriger wurde in Lorch am Dienstag (02.06.) um 12.000 Euro betrogen. Der Senior erhielt im Laufe des Dienstags mehrere Anrufe, die Anruferin gab sich als Freundin seines Enkels aus. Sie täuschte vor, dass sich der Enkel eine Wohnung kaufen wolle und dafür kurzfristig 12.000 Euro benötige. Um seinem Enkel den Kauf der Wohnung zu ermöglichen, stieg der 87-Jährige am Dienstagvormittag in ein von den Betrügern organisiertes Taxi ein und hob das Bargeld ab. Anschließend übergab er das Geld um kurz vor 11 Uhr an der Ecke Uhlandstraße/Barbarossastraße einer fremden Frau, die sich anschließend Richtung Hohenstaufenstraße entfernte. 

Laut Polizeibericht ist die Frau etwa 30 Jahre alt, 1,60 Meter groß und hat eine normale Statur. Sie hat etwa schulterlange Haare und war mit einem weißen Pulli bekleidet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07151/9500 entgegen. Insbesondere Hinweise zum Aufenthalt der Frau im dortigen Wohngebiet und zu Fahrzeugen mit auswärtigen Kennzeichen könnten der Kriminalpolizei weiterhelfen.