Stuttgart & Region

Erneut Kontrollen auf der A81: 22-jähriger Raser bei Zuffenhausen vermutlich unter Drogeneinfluss

Polizei Kelle Stop Kontrolle
© Fotolia/Bjoern Wylezich

In der Nacht zum Dienstag führten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg erneut Geschwindigkeitskontrollen auf der A 81 durch. Bereits am Wochenende mussten sie nach Kontrollen auf der A81 54 Fahrverbote aussprechen. Laut einer Polizeimeldung kontrollierten sie gegen 01.25 Uhr zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Zuffenhausen und Ludwigsburg-Süd einen 22-jährigen Ford-Fahrer, der mit 140 km/h statt mit den maximal erlaubten 100 km/h unterwegs war.

Bei der Kontrolle weigerte sich der 22-Jährige, seine Ausweispapiere auszuhändigen und provozierte die Beamten. Als sie daraufhin eine Durchsuchung des Autos ankündigten, reagierte er aufbrausend. In seinem Auto wurden schließlich Cannabisreste gefunden. Zudem bemerkten die Beamten körperliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss und boten ihm einen Drogen-Vortest an. Der 22-Jährige lehnte jedoch ab, so dass die Beamten eine Blutentnahme veranlassten. Als sie ihn zum Transport im Streifenwagen Handschellen anlegten, begann der 22-Jährige, die Beamten massiv zu beleidigen.
Nach der Blutentnahme und den weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde dem Mann die Weiterfahrt untersagt. Er wurde auf freien Fuß gesetzt. Ihm droht nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss, Geschwindigkeitsüberschreitung und Beleidigung.