Stuttgart & Region

Esslingen: 13-Jähriger macht Probefahrt mit BMW und baut Unfall

Blaulicht Unfall Delle Blechschaden symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Bei einer Probefahrt mit einem BMW in Esslingen ist es am Montagnachmittag (1.2.) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Als die Polizei anschließend die Personalien des Kaufinteressenten aufnahm, stellte sich heraus, dass dieser erst 13 Jahre als war.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 28-Jähriger seinen 3er-BMW auf einem Verkaufsportal eingestellt. Ein angeblich 19-jähriger Kaufinteressent meldete sich daraufhin zur Probefahrt mit dem Fahrzeug. Ohne sich den Führerschein oder andere Personalien des Kaufinteressenten zeigen zu lassen, setzten sie sich gemeinsam in den zum Verkauf stehenden BMW.  Bei der Probefahrt kurz darauf, gegen 16.45 Uhr, kollidierte der BMW dann in der Kirchhackerstraße mit einem VW Golf. Dabei wurde zum Glück niemand verletzt.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der angebliche Kaufinteressent und Unfallverursacher erst 13 Jahre alt war. Das Kind wurde daraufhin von der Polizei zu seinen Eltern gebracht. Der 28-jährige Halter des BMW wurde wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Der Sachschaden beträgt etwa 4.000 Euro.

Warum wir uns beim Alter oft verschätzen, hat unter anderem eine Untersuchung des "Royal Society Open Science" ermittelt. Darin sollten die Untersuchungsteilnehmer 84 unterschiedliche Fotos auf einer Altersskala von 1 bis 99 bewerten. Im Schnitt betrugen die Fehleinschätzungen 8 bis 11 Jahre.  Die Untersuchung zeige unter anderem, dass das Umfeld, in dem Menschen ein Alter abschätzen müssen, großen Einfluss auf die Genauigkeit habe.