Stuttgart & Region

Exhibitionist zieht im Zug die Notbremse

Polizei Streifenwagen Blaulicht Symbol symbolbild
Symbolbild. © Benjamin Büttner
Eberbach.
Ein Umbekannter hat am Sonntagabend gegen 22.20 Uhr in einem Regionalexpress von Heidelberg nach Heilbronn die Notbremse sowie Notentriegelung einer Tür gezogen. Zeugenangaben zu Folge schrie der Mann anschließend laut im Zug herum und zeigte mehreren Reisenden sein entblößtes Geschlechtsteil. Der mutmaßliche Täter soll anschließend beim Halt in Mosbach-Neckarelz aus dem Zug gestiegen und mit einer Stadtbahn in Richtung Mosbach gefahren sein. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Landes- und Bundespolizei nach dem Unbekannten verlief ohne Ergebnisse. Er wird mit einer kräftigen Statur und einem Dreitagebart beschrieben. Zur Tatzeit soll er einen grauen Pullover getragen haben. Das Bundespolizeirevier Heilbronn hat u.a. die Ermittlungen wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlung sowie des Missbrauchs von Notrufen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise zum Vorfall, insbesondere zu dem bislang unbekannten Täter, werden unter der Telefonnummer 071318882600 entgegengenommen