Stuttgart & Region

Fünf Tatverdächtige festgenommen

Blaulicht Polizei Polizeiauto Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Stuttgart. Anfang Juni hatte eine Gruppe Männer auf einen Mitarbeiter des Bordells Dreifarbenhaus eingeschlagen - unter anderem mit einem Hammer. In diesem Zusammenghang hat die Polizei am vergangenen Donnerstag (05.07.) fünf Männer im Alter zwischen 18 und 31 Jahren festgenommen. Drei der Männer befinden sich seitdem wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. 

Der Haupttatverdächtige, ein 26-Jähriger soll am 9. Juni mit einer Prostituierten in Streit geraten sein. Anschließend wurde er von dem Mitarbeiter aus dem Bordell verwiesen. Am Abend suchte der 26-Jährige das Bordell mit seinen Komplizen erneut auf. Die Gruppe ging sofort auf den Mitarbeiter los. Der 28 Jahre alte Mitarbeiter musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der 26 Jahre alte Haupttatverdächtige sowie zwei weitere Männer sitzen nun wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Der Hauptangeklagte hat die Vorwürfe laut Polizei teilweise eingeräumt.