Stuttgart & Region

Fünf Verletzte nach Tumult bei Hochzeitsfeier

Hochzeit Symbol_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Böblingen.
Mit elf Streifenbesatzungen ist die Polizei in der Nacht zum Sonntag (28.07.) zu einer Hochzeitsfeier nach Böblingen-Hulb ausgerückt. Laut Polizeibericht hatte dort die Feier einer größeren irakischen Hochzeitsgesellschaft gedroht, aus dem Ruder zu laufen.

Nach den bisherigen Ermittlungen war es vermutlich zu einem Streit unter Kindern gekommen, der eine verbale Auseinandersetzung auslöste. In der Folge kam es zu tumultartigen Szenen, bei denen mindestens fünf Personen verletzt wurden. Eine Person wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei konnte die Situation innerhalb kürzester Zeit beruhigen. Die Streithähne wurden von den übrigen Hochzeitsgästen getrennt und erhielten einen Platzverweis. Die Ermittlungen dauern an.