Stuttgart & Region

Fahrgast beweist Zivilcourage und wird selbst zum Opfer

police-378255_640_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Stuttgart.
24-Jähriger fordert Unbekannte auf eine ältere Dame in Ruhe zu lassen und wird daraufhin zusammengeschlagen. Der junge Mann fuhr am Dienstag (21.03.) gegen 15.50 Uhr in der Stadtbahnlinie U2 in Richtung Innenstadt. Auf Höhe der Haltestelle Mineralbäder bemerkte er, wie drei Männer eine ältere Dame, die gerade telefonierte, beleidigten. Der couragierte Fahrgast forderte das Trio auf, die Frau in Ruhe zu lassen. Daraufhin schlugen ihn offenbar zwei der Unbekannten nieder, knieten sich auf ihn und schlugen weiter auf ihn ein. Erst als der dritte Unbekannte sich ebenfalls einmischte, gelang es dem 24-Jährigen, die Täter in die Flucht zu schlagen.

Zeugen gesucht

An der Haltestelle Metzstraße stiegen die rabiaten Männer aus, zwei flüchteten in Richtung Stöckach, ihr Komplize floh in Richtung Metzstraße. Der 24-Jährige beschrieb die Täter als etwa 17 bis 23 Jahre alt und zirka 170 bis 180 Zentimeter groß. Alle hatten dunkle Haare, einer trug eine Baseball-Kappe. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +49711/ 8990 5778 zu melden.