Stuttgart & Region

Flughafen Stuttgart: Darum kam es zum Chlor-Unfall auf dem US Army Air Field

US Army Air Field: mehrere verletzte nach Gefahrgutunfall
Zwei Verletzte nach Chlorunfall auf US Air Field in Stuttgart. © SDMG / Kohls

Nachdem es am Mittwoch (23.03.) zu einem Chlorunfall auf dem US Army Air Field kam, teilte die Pressestelle der US Army mit, wie es dazu kam. Bei Reinigungsarbeiten hatte eine Person offenbar Ammoniak und Bleichmittel in denselben Behälter gefüllt. Dadurch kam es zu einer chemischen Reaktion, in dessen Folge Chlor-Dämpfe freigesetzt wurden. Mehrere Personen waren dem Dämpfen ausgesetzt. Einsatzkräfte der US Army und Rettungskräfte des Stuttgarter Flughafens untersuchten daraufhin 17 Personen, die zum Zeitpunkt des Vorfalls im Gebäude waren.

Die Person, die die Chemikalien vermischt hatte, und ein Mitglied des US Militärdienstes wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Vorfall hatte keine Auswirkungen auf dem Stuttgarter Flughafenbetrieb.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: