Stuttgart & Region

Frau in Stuttgart fährt 39 Jahre lang ohne Führerschein Auto

Führerschein, Frau, Symbolbild
© ZVW/Diana Feuerstein

Eine 69 Jahre alte Frau soll seit 39 Jahren ohne Führerschein Auto gefahren sein und ist laut Polizei erst entdeckt worden, als sie ein geparktes Auto angefahren hatte. Die 69-Jährige war am 28. April auf einem Parkplatz an der Adalbert-Stifter-Straße in Stuttgart Freiberg unterwegs und soll beim Einparken gegen 12.30 Uhr ein anderes Fahrzeug beschädigt haben. Nach einem kurzen Gespräch mit dem 31 Jahre alten Besitzer des beschädigten Fahrzeugs fuhr die Frau weg, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

Polizeibeamte suchten die mutmaßliche Unfallverursacherin auf, die bei der Kontrolle keinen Führerschein vorweisen konnte. Nach Ermittlungen in den polizeilichen Informationssystemen und bei der Führerscheinstelle stellte sich nun heraus, dass die Frau keinen Führerschein besitzt, teilt die Polizei mit. Die Tatverdächtige ist seit 1981 nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis und soll seit 39 Jahren vermutlich regelmäßig mit ihrem Auto unterwegs gewesen sein. Gegen die mutmaßliche Unfallverursacherin werden nun Strafverfahren wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.