Stuttgart & Region

Frau mit 3,9 Promille im Intercity angetroffen

Intercity IC Zug Bahn_0
Symbolbild © Alexander Roth

Stuttgart.
Beamte der Bundespolizei haben am Dienstagabend gegen 20:00 Uhr eine stark alkoholisierte 45-Jährige in einem Intercity aus Karlsruhe angetroffen.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn alarmierten die Bundespolizei gegen 19:55 Uhr, da die Frau offenbar nicht mehr in der Lage war ihr Ticket vorzuzeigen. Nach Ankunft im Stuttgarter Hauptbahnhof nahmen die Beamten die aus dem Zollernalbkreis stammende 45-Jährige in Empfang.

Aufgrund der starken Alkoholisierung war die Frau nicht mehr in der Lage ihren Weg eigenständig fortzusetzen. Auf dem Weg zum Bundespolizeirevier musste sie dauerhaft durch die eingesetzten Polizeibeamten gestützt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 3,9 Promille.

Die Frau schlief anschließend bis zum Mittwochmorgen ihren Rausch auf dem Bundespolizeirevier Stuttgart aus.