Stuttgart & Region

Frau will mit falschem Etikett Handtasche kaufen

handbag-600398_1920_0
Symbolbild. © ZVW

Stuttgart. 450 Euro für eine Handtasche - wie wäre es mit 25? Das dachte sich eine Betrügerin am Montag in Stuttgart.

Polizeibeamte haben am Montagmittag einem Bekleidungsgeschäft an der Königstraße eine 43 Jahre alte Frau festgenommen. Sie soll versucht haben, durch Austausch des Preisetiketts eine hochwertige Handtasche zu einem geringen Preis zu kaufen.

Die 43-Jährige hatte offenbar gegen 13.00 Uhr an einer Tasche im Wert von rund 450 Euro das Preisetikett entfernt und ein Etikett mit einem Preis von rund 25 Euro angebracht. Anschließend wollte sie die Tasche an der Kasse bezahlen. Die 56-jährige Kassiererin bemerkte jedoch, dass etwas nicht stimmte und sprach die Tatverdächtige darauf an. Diese flüchtete ohne die Handtasche aus dem Laden, ein 45 Jahre alter Ladendetektiv hielt sie jedoch in der Königstraße auf und bat sie ins Büro.

Die einschlägig polizeibekannte Serbin, die offenbar keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wird am Dienstag mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.