Stuttgart & Region

Gaststättenkontrollen in Bad Cannstatt: Corona-Verstöße, Drogen und Glücksspiel

Polizist
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Polizeibeamte haben in Bad Cannstatt von Samstag (19.02.) auf Sonntag (20.02.) in mehreren Gaststätten Kontrollen durchgeführt. Dabei stellten die Beamten entsprechende Verstöße fest. Wie die Polizei mitteilt, lösten die Beamten an der Waiblinger Straße gegen 22 Uhr eine Tanzveranstaltung auf. Grund dafür: Im Lokal hielten sich mehrere Gäste überwiegend ohne den erforderlichen Mund-Nasen-Schutz auf.

In einer verschlossenen Toilette fanden die Beamten zudem eine geringe Menge mutmaßliches Kokain. Dem Betreiber wurde der weitere Betrieb untersagt.

Kurz nach Mitternacht stellten die Beamten in einer Gaststätte an der Hallstraße ebenfalls mehrere Verstöße gegen geltende Bestimmungen fest. Darüber hinaus erlangten sie Hinweise auf illegale Glücksspiele. Nach der Feststellung erheblicher Mängel gegen die Brandschutzverordnung untersagten sie zudem das Rauchen von Zigaretten und Shishas.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: