Stuttgart & Region

Hauptbahnhof Stuttgart: 28-Jähriger wirft Zugscheibe mit Wodkaflasche ein

Hauptbahnhof stuttgart daimlerstern symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Ein 28-Jähriger hat am Hauptbahhhof Stuttgart am Montagabend (21.03.) mit Flaschen um sich geworfen und dabei eine Zugscheibe zerstört. Wie die Polizei mitteilt, war ein Streit vorausgegangen.

Randale in S-Bahn: Streit mit weiteren Reisenden

Der deutsche Staatsangehörige hat laut Polizei kurz nach 23 Uhr in einer S-Bahn von Bad Cannstatt zum Hauptbahnhof eine Plastikflasche gegen die Scheibe geworfen. Die Ursache dafür sei unklar. Es kam daraufhin zu einem Streitgespräch mit zwei weiteren Reisenden.

Als die Bahn am Stuttgarter Hauptbahnhof ankam, habe der 28-Jährige eine Wodkaflasche nach den beiden anderen Reisenden geworfen. Er verfehlte, traf aber die Scheibe eines Zuges, der auf Gleis 6 stand. Das Fenster ging dadurch zu Bruch.

"Einsatzkräfte der Bundespolizei konnten den Mann dank Zeugen stellen und zum Revier verbringen", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung. Der 28-Jährige sei in eine Spezialklinik gebracht worden. Er müsse nun mit einer Anzeige wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung und Sachbeschädigung rechnen.