Stuttgart & Region

Herrenlose Koffer führen zu Großeinsatz

Handgepäck Symbol_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Stuttgart. Am Mittwoch (17.7.) versetzten herrenlose Gepäckstücke die Landeshauptstadt in Aufregung. Nachdem ein stehen gelassener Koffer in der Arnulf-Klett-Passage zur stundenlangen Sperrung der Passage und des S-Bahnhofs geführt hatte, sorgten kurze Zeit später erneut zwei Koffer für einen Einsatz an der Lautenschlager Straße.  Zwei Koffer vor einer Spielothek erregten gegen 17.15 Uhr die Aufmerksamkeit einer Passantin, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nachdem die Lautenschlagerstraße zwischen Thouretstraße und Kronenstraße sowie zwei Außenbereiche von Gastronomiebetrieben geräumt und abgesperrt waren, konnten die hinzugerufenen Entschärfer die beiden Gegenstände näher untersuchen. Nach kurzer Zeit die Entwarnung: In den beiden Koffern befand sich lediglich Werkzeug. Die Sperrung wurde um 18:25 Uhr wieder aufgehoben, es kam zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Zuvor war am Morgen ebenfalls ein Koffer am S-Bahnhof Stuttgart-Rohr der Grund für einen Polizeieinsatz gewesen.