Stuttgart & Region

Hund vermutlich vergiftet

Hund Symbol_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Aalen.
Am Montag ist in Aaalen vermutlich ein Hund vergiftet worden. Der Havaneser hatte sich nachts auf und um ein Grundstück herum in der Frankeneichstraße aufgehalten. Einige Stunden später erbrach der Hund Blut und Schaum.

Obwohl die Besitzer mit ihm sofort einen Tierarzt aufsuchten, konnte der sieben Jahre alte Hund nicht mehr gerettet werden. Er verblutete innerlich. Laut Tierarzt starb der Hund mit großer Wahrscheinlichkeit an einem stark wirkendem giftigen Mittel.

Der Polizeiposten Abtsgmünd hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07366/96660 um Hinweise. Die Polizei rät, beim Gassigehen besonders vorsichtig zu sein.