Stuttgart & Region

Illegales Autorennen auf A81: Polizei ermittelt gegen Mercedes- und BMW-Fahrer

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Wegen eines illegalen Autorennens auf der Autobahn A81 bei Ludwigsburg in der Nacht zum Sonntag (20.03.) ermittelt die Polizei gegen einen 21-jährigen Mercedes-Fahrer und einen 31-jährigen BMW-Fahrer. Außerdem wird nach einem bislang unbekannten Fahrer eines weiteren Mercedes gefahndet.

Wie die Polizei mitteilt, sollen sich die drei Fahrer gegen 0.50 Uhr zwischen den beiden Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord ein Rennen geliefert haben. Ein Zeuge teilte der Polizei mit, dass die drei Fahrzeuge zunächst mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen waren. Dabei sollen sie sich immer wieder überholt und ausgebremst haben.

An der Anschlussstelle Stuttgart-Zuffenhausen fuhren die drei Fahrzeuge auf die Bundesstraße 10 in Richtung Stuttgart ab.

Polizei beschlagnahmt Mobiltelefon des 21-Jährigen

Alarmierte Polizeistreifen konnten den Fahrer des BMW und einen der beiden Mercedes-Fahrer feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Beide Fahrer mussten sofort ihre Führerscheine abgeben. Die Beamten beschlagnahmten außerdem das Mobiltelefon des 21-jährigen Mercedes-Fahrers.

Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an. Die Polizei bittet Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die Hinweise geben können oder die durch die Fahrweise der Tatverdächtigen behindert oder gefährdet wurden, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0711 - 6869-0 zu melden.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: