Stuttgart & Region

Im Nu 2280 Euro gezahlt: Vater rettet Sohn vor Gefängnis

Geldnoten
Banknoten von 50, 20 und 10 Euro. Foto: Jens Wolf/Archivbild © dpa

Stuttgart.
Ein 42 Jahre alter Mann, der zu einer Geldstrafe verurteilt worden war, ist in Stuttgart knapp dem Gefängnis entkommen - dank seines Vaters, der schnell die benötigten 2280 Euro zusammenbrachte. Der 42 Jahre alte Sohn war am Montag nach einer Reise aus Moskau im Stuttgarter Flughafen kontrolliert worden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei stellte sich heraus, dass er vor knapp einem Jahr wegen Diebstahls zu der Geldstrafe verurteilt worden war. Das Geld hatte er nicht dabei - "wir geben denen aber immer etwas Zeit, um das Geld zusammenzutreiben", sagte eine Polizeisprecherin.

Nach einigen Stunden hätte der 42-Jährige jedoch seine 57-tägige Haftstrafe antreten müssen, hätte er das Geld nicht gezahlt. Der Mann hatte jedoch Glück: Sein Vater befand sich laut Polizei offenbar in Mecklenburg-Vorpommern, wo er innerhalb von knapp eineinhalb Stunden zu einem Polizeirevier ging und das Geld für seinen Sohn zahlte.