Stuttgart & Region

Jugendliche legen Steinplatten auf Bahngleise

IMG_20161128_083654_0
Symbolbild. © Sarah Utz

Esslingen. Zwei Jugendliche haben am Mittwochabend (24.01.) zwei massive Steinplatten und einen Rettungsring auf die Bahngleise gelegt. Die Strecke musste daraufhin gesperrt werden. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen.

Vom nahen Neckarufer stahlen die beiden 16-Jährigen einen Rettungsring, dann nahmen sie Abdeckungen von Kabelschächten mit einem Gewicht von rund 20 Kilogramm mit und legten alles auf die Gleise. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie die Jugendlichen den Rettungsring stahlen. Er teilte das einer Streife der Landespolizei mit, die sich am Busbahnhof in Esslingen befand. 

Sofort wurden Gleissperrungen eingeleitet, sodass niemand verletzt wurde. Es kam jedoch zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Die Polizei fand die Jugendlichen auf einem nahe gelegegen Spielplatz. Als sie die Polizisten erkannten, flüchteten sie ins Unterholz in Richtung der Gleisanlagen. Einer der beiden konnte bei seinem Fluchtversuch festgehalten werden. Nach dem zweiten Jugendlichen wurde mithilfe eines Polizeihubschraubers gefahndet. Auch er konnte kurze Zeit später vorläufig festgenommen werden.

Die Tatverdächtigen waren mit rund 1,6 Promille und 1,0 Promille alkoholisiert. Die Polizei übergab sie nach den Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizei Stuttgart unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.