Stuttgart & Region

Jugendliche Räuber festgenommen

police-378255_640_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Schwäbisch Gmünd.
Die Kriminalpolizei Aalen hat am Donnerstag zwei Jugendliche vorläufig festgenommen, die unter dringendem Tatverdacht stehen einen 16-Jährigen ausgeraubt zu haben. Das 16-jährige Opfer wurde am Tag zuvor zwischen 20.00 Uhr und 20.40 Uhr in der Buchstraße von zwei Tätern überfallen. Die Täter bedrohten ihr Opfer mit einem Messer, woraufhin der 16-Jährige sein Smartphone, eine Halskette und seine Powerbank aushändigte.

Die Täter boten dem 16-Jährigen an, dass er sein Eigentum am nächsten Tag gegen die Zahlung von 50 Euro zurückhaben könnte. Bei der vereinbarten Übergabe nahm die Kriminalpolizei einen 16-jährigen Tatverdächtigen fest.

Ermittlungen dauern an

Er räumte die Tat inzwischen teilweise ein. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen führten zu einem 17-Jährigen, der als Mittäter in Verdacht steht. Bei den anschließend richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchungen konnte das Raubgut aufgefunden werden. Die beiden Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Aalen und der Staatsanwaltschaft Ellwangen dauern an.