Weil im Schönbuch

Jugendliche schlagen und bedrohen 14-Jährigen

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied

Weil im Schönbuch (dpa/lsw) - Zwei 16-Jährige sollen einen 14-Jährigen in Weil im Schönbuch bedroht und so einen Polizeieinsatz ausgelöst haben. Während der Pause auf dem Schulhof sprachen die beiden 16-Jährigen den Jungen am Donnerstag an und zogen ihn vom Hof, teilte die Polizei mit. Einer der beiden Älteren forderte den 14-Jährigen zu einem Kampf auf und zeigte ihm eine vermeintlich echte Waffe. Vermutlich aus Angst ließ sich der Junge von einem Jugendlichen schlagen.

Ein Lehrer wurde auf die Gruppe aufmerksam, verwies die beiden 16-Jährigen vom Schulhof und verständigte die Polizei. Mehrere Streifenwagen suchten die beiden Jungen und fanden sie in der Nähe der Schule. Auch die vermeintliche Waffe, die sich als kaputte Softairpistole entpuppte, wurde gefunden. Die beiden Tatverdächtigen wurden an ihre Eltern übergeben.