Stuttgart & Region

Junge Wasenbesucher im Fokus der Polizei

Cannstatter Volksfest_0
Symbolbild. © Laura Edenberger

Stuttgart.
Am Freitag (27.09.) startet das 174. Cannstatter Volksfest. Bis zu vier Millionen Besucher werden bis zum 13. Oktober auf dem Wasen erwartet. Die Polizei Stuttgart wird in Zivil und in Uniform auf dem Festgelände unterwegs sein. Ihr Augenmerk wird sie insbesondere auf junge Wasenbesucher legen, wie sie am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt gab.
Die jungen Besucher sollen während der Volksfestzeit über die Folgen übermäßgen Alkoholkonsums aufgeklärt werden. Starke Alkoholeinwirkung spiele bei der Gewaltbereitschaft dieser Zielgruppe eine erhebliche Rolle, so die Polizei. Erkennbar Betrunkene müssen bereits bei der Anreise damit rechnen, kontrolliert zu werden. Die Polizei wird ihren Fokus außerdem auf die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen und den Missbrauch von Ausweispapieren legen. Es käme immer wieder vor, dass fremde Ausweispapiere genutzt oder Ausweisdokumente gefälscht würden. Die Jugendlichen sollen in Gesprächen darüber aufgeklärt werden, dass dies kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat ist.


So schützen Sie sich vor Taschendieben
Präventionstipps der Polizei

  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich beötigen.
  • Tragen Sie Geld, Karten und Dokumente in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
  • Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche immer mit der Verschlussseite zum Körper.
  • Halten Sie Ihre Tasche stets geschlossen.
  • Lassen Sie Handy, Handtasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt.
  • Achten Sie bei einem Menschengedränge verstärkt auf Ihre Wertsachen.