Stuttgart & Region

Kleinkind bleibt ohne Mutter im Zug zurück

Bahn Kinderwagen_0
Bahnfahrt mit Kinderwagen, Symbolbild © ZVW

Rot am See. Glück im Unglück hatten eine Mutter und ihr zwei Jahre altes Kind am vergangenen Wochenende im Landkreis Schwäbisch Hall.

Am Bahnhof in Rot am See auf der Strecke zwischen Crailsheim und Bad Mergentheim war die 26-Jährige aus dem Zug ausgestiegen. Der Kinderwagen samt ihrem Kind sollte ihr anschließend von Mitreisenden aus dem Zug auf den Bahnsteig gereicht werden, wie die Polizei mitteilte. Allerdings schlossen sich unverhofft die Türen und der Zug fuhr an. Die Mutter blieb hilflos am Bahnsteig zurück, während ihr kleiner Sprössling mit dem Regionalzug weiter in Richtung Bad Mergentheim unterwegs war.

Die weiteren in der Bahn verbliebenen Fahrgäste machten daraufhin den Zugführer auf die Gegebenheit aufmerksam. Es konnte veranlasst werden, dass das 2-jährige Kind zwei weitere Stationen später in Schrozberg von der Polizei übernommen wurde. Dank des spontanen Einsatzes der Beamten konnte die besorgte Mutter ihren verlorenen Schützling nach kurzer Zeit wieder in ihre Arme schließen.