Stuttgart & Region

Krumme Geschäfte auf Mallorca: Mann in Stuttgart in U-Haft

Handschellen
Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © Frank Molter

Stuttgart (dpa/lsw) - Wegen Verdachts des Betrugs mit Immobilien auf Mallorca sitzt ein 37 Jahre alter Makler in Untersuchungshaft. Der früher im Großraum Stuttgart wohnende Mann soll mehrfach von potenziellen Käufern Anzahlungen für teilweise hochpreisige Häuser bekommen haben, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Ein Verkauf der Häuser sei aber nicht erfolgt. Auch das entgegengenommene Geld habe er nicht zurückgezahlt. Der Schaden soll nach ersten Ermittlungen mehrere Millionen Euro betragen. Die genaue Anzahl der Geschädigten war noch unklar. Zuerst hatte die «Mallorca-Zeitung» berichtet.

© dpa-infocom, dpa:220104-99-587360/2