Stuttgart & Region

Landkreis Schwäbisch Hall: Vermeintliche Schusswaffe löst Polizeieinsatz aus

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Buettner

Ein 13-jähriger Junge hat am Samstagabend (30.07.) in Michelfeld (Landkreis Schwäbisch Hall) einen Polizei-Einsatz ausgelöst. Gegen 21.30 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Bereich der Taubenstraße eine Person mit einer Schusswaffe herumlaufen würde.

Kurze Zeit später traf die Polizei den 13-Jährigen an. Der Junge hielt eine Pistole in der Hand. Die Beamten sprachen ihn auf die Waffe an und forderten ihn mehrfach auf, die Waffe fallen zu lassen. Schließlich kam der 13-Jährige der Aufforderung nach. Wie die Polizei mitteilt, handelte es sich um eine Spielzeugwaffe. Die Waffe war aufgrund des Aussehens einer echten Schusswaffe zum Verwechseln ähnlich. Der 13-Jährige wurde anschließend seinem Vater übergeben.