Stuttgart & Region

Ludwigsburg: 16-Jähriger sticht mit Messer auf 18-Jährigen ein

Messer
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Nachdem ein 16-Jähriger am späten Freitagabend (20.11.)  in Tamm bei Ludwigsburg heftig auf einen 18-jährigen eingestochen hat, ermittelt die Kriminalpolizei wegen versuchten Totschlags.

Am späten Freitagabend (20.11.)  gegen 23 Uhr kam es Polizeiangaben zufolge auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes zu einem Streit zwischen einem betrunkenen 16-Jährigen und weiteren Jugendlichen.
Ein 18-Jähriger wollte offenbar schlichtend eingreifen. Der 16-Jährige soll daraufhin auf den 18-Jährigen losgegangen und ihn während der anschließenden Rangelei mit einem Messer in den linken Oberschenkel gestochen haben.  Der 18-Jährige wollte daraufhin offenbar flüchten, doch der 16-jährige Tatverdächtige soll ihm von hinten so heftig in die Schulter gestochen haben, dass das Schulterblatt des 18-Jährigen brach. Der 18-Jährige sei weiter davon gerannt, der 16-Jährige habe aber erst von ihm abgelassen, als die Polizei eintraf.

Der 16-Jährige kam am Samstag wieder auf freien Fuß

Während der Rettungsdienst den erheblich verletzten 18-Jährigen in ein Krankenhaus brachte, fahndeten die Polizisten nach dem Tatverdächtigen und nahmen ihn bald darauf vorläufig fest. Nach Durchführung aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 16-Jährige auf
Weisung der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Samstag (21.12.) wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der Vater des 18-Jährigen soll mutmaßlich unter Alkoholeinfluss zum Ort des Geschehens gefahren sein und die dort eingesetzten Polizeibeamten beleidigt und tätlich angegriffen haben. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: